Download e-book for kindle: Ärƶte-Memoiren: Aus Vier Jahrhunderten by Dr. Med. Erich Ebstein (auth.), Dr. Med. Erich Ebstein

By Dr. Med. Erich Ebstein (auth.), Dr. Med. Erich Ebstein (eds.)

ISBN-10: 3642485235

ISBN-13: 9783642485237

ISBN-10: 3642485901

ISBN-13: 9783642485909

Show description

Read or Download Ärƶte-Memoiren: Aus Vier Jahrhunderten PDF

Best german_12 books

Read e-book online Grundlagenuntersuchungen zur Herstellung eines PDF

1. Einleitung und Problemstellung. - 2. Verbundwerkstoffe. - Faserverbundwerkstoffe. - Faserwerkstoffe. - three. Glas — Struktur und Eigenschaften. - Definitionen. - Glasbildner. - Glasherstellung. - Struktur. - Entglasung. - Entmischung. - Glasfasern. - four. Pulvermetallurgische Verfahren. - Theorie der Sintervorgänge.

Extra info for Ärƶte-Memoiren: Aus Vier Jahrhunderten

Example text

Ein galileisches Thermoskop (Instrumentum aerum) , das Sperling bei sich fiihrte, gewann ihm dort einen sehr niitzlichen und ihm werten Freund. Eine Reise nach Antwerpen verschaffte ihm die Bekanntschaft des "weitberiihmten und kunstreichen MaIers Rubens". chsten Friihjahr nach Kopenhagen und Norwegen. Besonders ausfiihrlich wird seine Reise nach Italien erzahlt, die ihn iiber Rom und Neapel fiihrte. Es wurde fleiBig botanisiert, und auch sonst alles Bedeutende besehen. Mit seinen Freunden fing er an "privatim uns zu exerciren in der Anatomie, und funden biBweiIen wunderliche Sachen, in den kranck-erstorbenen subjectis, worauB wir die Ursachen der Kranckheiten und des Todtes erlerneten".

Elisabeth iiberfiihren, dort sollte ichs anatomieren, aber solches den Doktoren und Wundarzten anzeigen lassen, daB sie auch, wenn sie woIIten, dabei erschienen; wie auch geschah. Auch viel Yolk sah zu, was mir einen groBen Ruhm brachte, weil lange Jahre von den Unsern keine, nur einst von D. Vesalius eine Anatomie zu Basel gehalten worden war. rch hatte drei Tage damit zu tun; danach sott ich die gesaubertenBeine und setzte sie zusammen, machte ein Skelett daraus, das ich noch jetzt - nach 53 Jahren - besitze.

Ich Ringe hasse von Natur, sehr iibel ward. Weil uns die Sachegeraten war, lie Ben wir nieht nach, und als wir fiinf Tage hernach erfuhren, daB ein Student und ein Kind abermals auf dem Kirchhof St. Denis begraben waren, zogen wir abermals zur Nacht zum Tore hinaus, den 16. Dezember, in das Augustinerkloster. In seiner (des Monches) Zelle verspeisten wir ein gutes Huhn gekocht mit Kohl, den wir aus dem Garten holten, und guten Wein, mit dem er uns versorgte. Wir zogen damach abermals mit Wehren denn die Monche zu St.

Download PDF sample

Ärƶte-Memoiren: Aus Vier Jahrhunderten by Dr. Med. Erich Ebstein (auth.), Dr. Med. Erich Ebstein (eds.)


by Brian
4.3

Rated 4.50 of 5 – based on 7 votes