Read e-book online Bulimia und Anorexia nervosa: Ursachen und Therapie PDF

By C. G. Fairburn (auth.), Dr. Dipl.-Psych. Corinna Jacobi, Dr. Dipl.-Psych. Thomas Paul (eds.)

ISBN-10: 3540537198

ISBN-13: 9783540537199

ISBN-10: 3642764614

ISBN-13: 9783642764615

Eßprobleme sind weit verbreitet. Dabei heben sich aus der Vielzahl von bloßen Eßstörungen zwei ernste Erkrankungen ab: Bulimia und Anorexia nervosa. Kompetente Kenner des Themas aus Deutschland, Belgien, England und den united states geben in diesem Buch eine Orientierung über das gegenwärtige Wissen. Sie untersuchen die Ursachen von Bulimie und Anorexie unter verschiedenen Blickrichtungen: aus psychologischer, soziokultureller und biologischer Sicht. Die vorgestellten Behandlungskonzepte umfassen Verhaltens- und Familientherapie, Körpererfahrung, ambulant und stationär durchgeführte Behandlungen. Die verschiedenen Therapieansätze bieten die Möglichkeit, ein ausgewogenes, individuell angepaßtes Behandlungsprogramm zusammenzustellen. Ärzte und Therapeuten erhalten mit diesem Buch Hintergrundwissen und Anregungen für die therapeutische Praxis.

Show description

Read Online or Download Bulimia und Anorexia nervosa: Ursachen und Therapie PDF

Similar german_12 books

Prof. Dr.-Ing. Werner Wenzel (auth.), Prof. Dr.-Ing. Werner's Grundlagenuntersuchungen zur Herstellung eines PDF

1. Einleitung und Problemstellung. - 2. Verbundwerkstoffe. - Faserverbundwerkstoffe. - Faserwerkstoffe. - three. Glas — Struktur und Eigenschaften. - Definitionen. - Glasbildner. - Glasherstellung. - Struktur. - Entglasung. - Entmischung. - Glasfasern. - four. Pulvermetallurgische Verfahren. - Theorie der Sintervorgänge.

Extra info for Bulimia und Anorexia nervosa: Ursachen und Therapie

Example text

Jefferey 1979). Demnach scheinen Ubergewichtige ihr iiber dem Durchschnitt liegendes Gewicht mit der gleichen Zahigkeit zu verteidigen, wie die Teilnehmer der Minnesota-Studie. Entgegen allgemeiner Oberzeugung gelingt es Obergewichtigen, ihre Korperfettreserven mit gleicher oder sogar geringerer Kalorienzufuhr zu erhalten als Normalgewichtige. Die Durchsicht 20 entsprechender Studien bestatigt mit einer Ausnahme den Befund, daB Ubergewichtige ebensoviel oder sogar weniger essen als Normalgewichtige (Wooley u.

Jacobi und E. Gallagher. Gekiirzte und ins Deutsche iibersetzte Fassung des Beitrages: Garner DM, Rockert W, Olmsted MP, Johnson C, Coscina DV (1985) Psychoeducational principles in the treatment of bulimia and anorexia nervosa. In: Garner DM, Garfinkel PE (eds) Handbook of psychotherapy for anorexia nervosa and bulimia. 2 Ubergewicht Frauen werden nicht nur wegen der positiven Eigenschaften, die mit Schlanksein assoziiert werden, zu DHiten ermuntert, sondem auch wegen der sozialen Stigmatisierung von Obergewichtigen.

Leveille 1974; Piiet et al. 1976). Dies ist einerseits auf die bei allen Ubergewichtigen irgendwann stattfindenden Diatversuche zurtickzufUhren, moglicherweise aber auch auf einen grundsatzlichen Defekt des thermogenetischen Mechanismus (DeLuise et al. 1980; Trayhurn et al. 1977). Tiere mit genetisch bedingtem Ubergewicht haben diese herabgesetzte thermogenetische Kapazitat (HimmsHagen 1981; James u. Trayhurn 1981; Rosmos 1983). Sie lagern ohne tibermaBig zu fressen aufgrund dieser geringeren kalorischen Ausnutzung zusatzliches Fettgewebe ein.

Download PDF sample

Bulimia und Anorexia nervosa: Ursachen und Therapie by C. G. Fairburn (auth.), Dr. Dipl.-Psych. Corinna Jacobi, Dr. Dipl.-Psych. Thomas Paul (eds.)


by John
4.0

Rated 4.68 of 5 – based on 22 votes